Die Berufs- und Studienorientierung (BSO) ist ein Konzept, das auf verschiedenen Modulen aufgebaut ist und sich aus dem Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule bezieht. Danach hat die Schule die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler zur Aufnahme einer Berufstätigkeit zu befähigen und sie auf eine begründete Berufswahlentscheidung vorzubereiten.

Die PGS versucht die Schülerinnen und Schüler so früh wie möglich, altersgerecht zu befähigen, ihre Zukunftsgestaltung eigenständig zu bestimmen. Dazu führt die Schule Pflichtveranstaltungen durch, die durch zusätzliche selbst organisierte oder von der Schule angebotene Veranstaltungen ergänzt werden können.

Bericht über das Berufswahlseminar der Paul-Gerhardt-Schule

Übersicht über alle Module zur Berufs- und Studienorientierung

Module zur Berufs 920 1

Normal: Teilnahme freiwillig, Fett: Pflichtveranstaltung, Kursiv: noch nicht implementiert
Ansprechpartner an der PGS: Manfred Braun