Im Gegensatz zu den SV-Beratungslehrern wird ein Beratungslehrer / eine Beratungslehrerin nicht von den Schülern gewählt, sondern nach erfolgreich abgeschlossener, zweijähriger Ausbildung vom Kuratorium der Schule mit der Wahrnehmung des Amtes beauftragt. Dieser Ausbildung habe ich mich von 1986 - 1988 unterzogen.

Insbesondere geht es um psychologische Beratung von Schülern, Eltern und Kollegen. Schüler und Eltern werden außerdem in allen Fragen der Schullaufbahn beraten.

Seit einigen Jahren liegt ein Schwerpunkt meiner Arbeit in Aufnahmegesprächen mit den Eltern externer Schüler. Sollte eine Konfliktsituation hausintern nicht lösbar sein, können wir die Hilfe anderer Beratungsstellen in Anspruch nehmen.
Beratungsgespräche sind zu jeder Zeit möglich.

Termine können mit mir persönlich - Telefon und Fax 05562/8051 - oder über das Schulsekretariat - Telefon 05564/96080 - vereinbart werden.

Annegret Domke, Beratungslehrerin an der Paul-Gerhardt-Schule