Sportprofil in der Oberstufe

Seit dem Schuljahr 2014/2015 besteht an der Paul-Gerhardt-Schule für die Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase (Jahrgänge 11/12) zum ersten Mal die Möglichkeit, den sportlichen Schwerpunkt zu wählen. Wer sich für den sportlichen Schwerpunkt entscheidet, belegt als Schwerpunktfächer Sport, eine Naturwissenschaft und entweder Deutsch oder Mathematik.
Das Schwerpunktfach Sport wird sechsstündig in der Woche unterrichtet. Es umfasst neben den sportpraktischen Anteilen auch sporttheoretischen Unterricht, der einen Theorie-Praxisverbund herstellen soll. Im Theorieunterricht werden Inhalte aus mehreren Rahmenthemen bearbeitet. Hierzu gehören die Bewegungsanalyse, das Bewegungslernen und die Grundlagen sowie die Planung und Steuerung sportlichen Trainings. Genauso finden aber auch die gesellschaftlichen Aspekte des Sports sowie sportpsychologische Elemente Berücksichtigung.
Die zweijährige intensive Auseinandersetzung mit den sportpraktischen und sporttheoretischen Themen endet mit dem schriftlichen Zentralabitur in Niedersachsen und drei sportpraktischen Überprüfungen.

Auskunft erteilt: Manfred Renger