MG 5397 a  MG 5399 a  MG 5401 a

Marie Schoppe aus der 6 D gewinnt den schulinternen Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6

Im Verlaufe des Monats Dezember 2014 fanden die klasseninternen Vorlesewettbewerbe der Klassenstufe 6 statt.
„Die Schatzinsel“, „Der kleine Hobbit“, „Krabat“ oder „Tintenherz“: Aus diesen und anderen Büchern hatten die Teilnehmer an den Klassenausscheidungen vorgetragen.
Die jeweils drei besten Vorleserinnen aus den Klassen 6 a bis 6 D qualifizierten sich für den Schulwettbewerb.
Dieser wurde am Freitag, den 30. Januar 2015, in der „Paula“ der PGS – Dassel ausgetragen.
Um die diesjährige „Lesekrone“ zu erlangen, mussten die Siegerinnen der Klassenausscheide Kim Kohlenberg (6A), Berrit Sonnabend, Nele Bertram, Anneke Riemenschneider (6B), Lorena Spitzner, Sigrun Krüger, Benita Kalms (6C), Anouk Sturz, Anna Dickschat und Marie Schoppe sowohl aus einem von ihnen selbst ausgewählten Buch einige Abschnitte, als auch aus einem vorgegebenen Fremdtext vorlesen.
Die Deutschlehrerinnen und –lehrer bildeten die Jury, die insbesondere auf die Lesetechnik, etwa auf das Lesetempo, die Betonung und auf flüssiges Lesen achtete. Aber auch auf die Interpretation kam es an, zeigt sie doch, ob der Text inhaltlich erfasst und lebendig umgesetzt wurde, um die zahlreichen Zuhörer zu begeistern.
Trotz dieser festen Bewertungskriterien fiel es der Jury nicht leicht, die besten Leserinnen zu ermitteln. Nach reiflicher Überlegung  und umfangreicher Beratung wurden die Entscheidungen um die Siegerplätze gefällt.
Schulsiegerin wurde Marie Schoppe aus der Klasse 6 D. Kim Kohlenberg aus der 6 A belegte den zweiten Platz und die dritte Siegerin wurde Anna Dickschat, ebenfalls aus der 6 D.
Auffällig ist, dass auch in diesem Jahr kein Junge es bis in den Schulentscheid schaffte, aber wir hoffen, dass dies im nächsten Jahr anders sein wird.
Die Siegerinnen wurden mit einer Urkunde und einem Buchgeschenk ausgezeichnet.
Jedoch bekamen auch alle anderen Teilnehmerinnen am Ende der Veranstaltung einen Buchpreis.

Konrad Goettig