Theaterabonnement

für Schüler*innen ab Jg.9 an der Paul-Gerhardt-Schule

Die Theaterabonnementgruppe überbrückt die Wartezeit vor der Aufführung von „Philoktet“ im Fridtjof-Nansen-Haus.

Spannung, Überraschung, Irritation, Vorfreude, Gemeinschaftserlebnis – das Theaterabonnement geht in die vierte Saison.

Als Kooperationsschule des Deutschen Theaters in Göttingen besuchen die Schüler*innen vier Aufführungen, schnuppern Theaterluft, lauschen den Erläuterungen bei den Einführungen und tauschen sich immer wieder über noch zu Sehendes oder Gesehenes aus. Das Abonnement ist eine gute Gelegenheit in regelmäßigen Abständen Theater öfters mal von innen zu sehen und zu erleben! Dank Unterstützung können die vier Theaterkarten inklusive Busfahrt nach Göttingen und zurück kostengünstig angeboten werden.

Eine Auswahl der besuchten Stücke: Loriot 2.0: Schmeckt`s?, Sophokles: Antigone, Max Frisch: Biedermann und die Brandstifter, William Shakespeare: Romeo und Julia, George Orwell: 1984, Tiger Lillies: Shockheaded Peter, Eugène Ionesco: Die Nashörner, …

Vom Einpersonenstück über Klassiker bis Musical ist alles dabei. Abwechslungsreich in Inhalt als auch Spielstätte ist jeder Besuch ein bleibendes Erlebnis. In dieser Saison stehen die Aufführungen „Iphiginie von Tauris“ von Johann Wolfgang von Goethe, „Der eingebildete Kranke“ von Molière und „Der Herr der Fliegen von William Golding“ auf dem Programm.
 

Text: Ulla Feiste
Bild: Die Theaterabonnementgruppe überbrückt die Wartezeit vor der Aufführung von „Philoktet“ im Fridtjof-Nansen-Haus.