Jahrgang 12-13

(Qualifikationsphase)

Für den Unterricht in der wählen die Schüler Schwerpunkte. Davon hängt ab, welche Fächer jeweils zu belegen sind. An der Paul-Gerhardt-Schule werden in der Qualifikationsphase alle fünf möglichen Schwerpunkte angeboten:

    • Sprachlicher Schwerpunkt
    • Mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt
    • Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt
    • Musisch-Künstlerischer Schwerpunkt
    • Sportlicher Schwerpunkt


Je nach Wahl des Schwerpunkts hat man in drei Fächern Unterricht „auf erhöhtem Anforderungsniveau“ (5 Stunden / Woche). Zwei davon sind die Schwerpunktfächer, deren Noten bei der Berechnung der Gesamtqualifikation (s. u.) doppelt gewertet werden. Weiterhin müssen alle Schülerinnen und Schüler noch Ergänzungs- und Wahl(pflicht)fächer (3 Stunden/Woche) belegen. Eine Neuerung ist das so genannte Seminarfach, in dem im zweiten Halbjahr der Qualifikationsphase die Facharbeit geschrieben wird.

Unabhängig vom gewählten Schwerpunkt bestehen bestimmte Belegungsverpflichtungen. So müssen unter anderem alle Schülerinnen und Schüler die Fächer Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache, eine Naturwissenschaft und ein gesellschaftswissenschaftliches Fach durchgängig vierstündig belegen.

Die Paul-Gerhardt-Schule bietet ihren Schülerinnen und Schülern ein Maximum an Wahlmöglichkeiten, um ihnen ein optimales Ergebnis im Abitur zu ermöglichen. Welche Fächer jeweils angeboten werden, hängt vom Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler am Ende der Einführungsphase